Dark Canopy/Dark Destiny von Jennifer Benkau

Vor kurzen habe ich den 2. Teil der Dark Canopy Dilogie gelesen und war bis zum Ende gefesselt. Aber zuerst der Inhalt:

Dark Canopy: Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr.

Auf „Dark Canopy“ bin ich Anfang des Jahres gestoßen, weil ich es auf mehreren Bücherblogs entdeckt hatte. Die Rezensionen bei amazon waren auch überragend gut, deshalb musste ich das Buch unbedingt auch lesen. Und ich habe es nich bereut. Es hob sich deutlich von den anderen Dystopien, die zur Zeit auf dem Markt sind, ab, weil es keine einfache Liebesgeschichte ist, sondern so viel mehr. Man erfährt nach und nach immer mehr von der Welt, in der Joy, Neél und die anderen leben, wobei „Welt“ etwas weit gegriffen ist. Die Handlung spielt sich nur in einer Stadt und deren Umland ab, in einem Land, dass früher Groß Britannien war.
Die Menschen leben verängstigt in der Stadt und arbeiten für die Percents oder sind Rebellen im Umland, die sich den Regeln nicht beugen wollen. Joy ist eine Rebellin, wird jedoch gefangen genommen und muss nun mit dem Percent Neél für das Chivvy trainieren, das jährlich am Tag des Sieges der Percents über die Menschen „gefeiert“ wird.
Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen und am Ende wurde der Leser mit einem gewaltigen Cliffhanger zurück gelassen.

Zum Titel: Dark Canopy verdunkelt jeden Tag den Himmel, da die Percents sich nicht dem Sonnenlicht aussetzen können. Nur die ersten zwei Morgenstunden darf die Sonne scheinen bevor sie verdunkelt wird, damit die Natur nicht kaputt geht.

Fazit des 1. Teils: Die Rezensionen bei amazon lügen nicht. Ein Kauf lohnt sich definitiv!

HIER NUR WEITER LESEN, WENN MAN ETWAS ÜBER DEN INHALT DES ZWEITES TEILS ERFAHREN MÖCHTE. ANSONSTEN AUFHÖREN!

Der Klappentext des 2. Bandes verrät schon einiges über die Handlung und wenn man den 1. Band noch nicht zu Ende gelesen hat, nimmt er einiges vorweg.

Dark Destiny schließt von der Handlung her direkt an den ersten Teil an:

Dark Destiny: Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél von ihren eigenen Leuten gefangen genommen und gefoltert wurde. Ihre große Liebe, all ihre Hoffnungen und Zukunftspläne zersplittern zu einem Scherbenhaufen, als sie schließlich von Neéls Tod erfährt. Trotz ihrer unendlichen Trauer fasst Joy einen folgenschweren Entschluss: Sie will nicht länger zu Matthials Clan gehören. Also macht sie sich allein und schlecht ausgerüstet auf den Weg durch Bomberland und von feindlichen Clans besetztes Gebiet. Es ist eine Suche nach Antworten: Wie starb Neél? Und warum? Doch es ist auch eine Suche, an deren Ende Hoffnung steht. Hoffnung auf eine zweite Chance.

Im zweiten Teil geht es weniger darum zu überleben und das Chivvy zu überstehen, sondern es geht um das große Ganze: Wie sehen die anderen Welten aus? Gibt es dort auch eine Dark Canopy, die den Himmel verdunkelt?
Es passiert viel im zweiten Teil, deshalb finde ich es sehr schade, dass das Ende etwas, hm, komisch ist. Ich hätte mir da etwas mehr erwartet und war ziemlich traurig und etwas enttäuscht, dass es schon vorbei war. Irgendwie hatte ich mir da mehr erhofft. Wobei das Ende halboffen ist, d.h. Ich darf mir mein eigenes Happy End vielleicht doch noch zusammen spinnen.
Ich habe, als ich das Buch durch hatte, nochmal den Prolog gelesen, es hilft 😉

Fazit: Wer Spaß an Dystopien hat und keine klassische Liebesgeschichte suche, ist hier bestens aufgehoben. Durchweg spannend und lesenswert.

Advertisements
Kategorien: Buch/Film | Schlagwörter: , , | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Dark Canopy/Dark Destiny von Jennifer Benkau

  1. Von der Reihe habe ich noch gar nichts gehört Ô.o – ein Blick lohnt sich anscheinend 🙂

    • Ja, meiner Meinung nach auf jeden Fall! Viele Bücherblogs haben auch nur gutes darüber geschrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: