[Film abc] Independence Day

Gestern lief Independence Day im Fernsehen und ich habe ich endlich auch mal gesehen. Eigentlich sind solche Endzeit Filme eher nicht mein Fall, aber mein Freund wollte ihn gerne sehen, da hab ich mit geschaut (wobei ich mehr geschaut hab als er, der am am Laptop beschäftigt war 😉

Hier erstmal der Inhalt: Die Radioteleskop-Phalanx in Arecibo empfängt ein ungewöhnliches Signal aus dem All, dessen Quelle nur unweit von der Erde entfernt ist. Bald stellen die Wissenschaftler fest, dass sich eine gewaltige Raumschiffarmada zielsicher auf den blauen Planeten zu bewegt. Der Computerfreak David Levinson (Jeff Goldblum) analysiert das außerirdische Signal und kommt zu einem erschreckenden Ergebnis: Es handelt sich um eine Art Countdown innerhalb der Kommunikation zwischen den Alienschiffen, die sich mittlerweile direkt über den größten Städten des Planeten positioniert haben. David nutzt den verbleibenden Kontakt zu seiner von ihm getrennt lebenden Frau Margaret (Constance Spano), die mittlerweile einen Posten als Sprecherin des US-Präsidenten (Bill Pullman) innehat, um diesen über seine Entdeckung in Kenntnis zu setzen und ihm nahe zu legen, die Städte sofort evakuieren zu lassen. Der will zunächst einmal nicht ausschließen, dass die Besucher auch in friedlicher Mission unterwegs sein könnten, wird aber spätestens nach Ablauf des besagten Countdowns eines Besseren belehrt: Durch Aktivierung der eindrucksvollen Strahlenkanone eines jeden Raumschiffs werden die anvisierten Metropolen mit einem Schlag dem Erdboden gleich gemacht. Der Präsident und seine Familie, David samt Vater und Ex Frau, ein paar weitere Leute aus dem Weißen Haus sowie ein paar Zivilisten aus den Städten können fliehen, sei es in der Air Force One des Präsidenten, in einem Techniker Raum eines Tunnels oder sonst wie. Die Protagonisten treffen sich schließlich alle in der Area 51 wieder, wo sich unter anderem ein Raumschiff der Aliens befindet. Dieses wird zum Gegenschlag von Marine Corps Pilot Captain Steven Hiller (Will Smith) und David, der einen Computervirus zum Ausschalten der Schutzschilde entwickelt hat, benutzt und am Ende werden alle Schiffe weltweit angegriffen und außer Gefecht gesetzt. Das Happy End muss ich hier nicht extra erwähnen: die Menschheit ist gerettet, die Aliens sind tot und die Frauen können ihren Männern um den Hals fallen. Zum Schluss wird natürlich noch ein schöner Unabhängigkeitstag gewünscht.

Jedenfalls habe ich „Independence Day“ jetzt auch mal gesehen und ich finde ihn ähnlich wie „2012“. Es ist das gleiche Muster: Unglück tritt ein, viele Menschen sterben, die (meisten) Protagonisten überleben und am Ende gibt es sowas wie ein Happy End.
Hätte ich den Film im Kino gesehen (wie 2012), wäre ich sicher das ein oder andere Mal zusammen gezuckt, aber auf der heimischen Couch habe ich da zum Glück keinen Schock Moment.

Ich fand den Film gut und auch sehenswert, allein hätte ich ihn mit aber wohl nicht angeschaut. Aber dafür, dass er von 1996 sieht er super aus, auch von den Effekten her. Ich hätte ihn definitiv später eingeordnet (man merkt es nur an den Laptops im Film). Der Film ist ein gewaltiges Action Ereignis mit guten Bildern und spannender Handlung, aber meiner Meinung nach nichts für Angsthasen (wie mich) ohne männliche Begleitung 😉
Natürlich gab es auch ein bisschen Romantik, wie z.B. eine Last Minute Hochzeit, die ich sehr romantisch fand (das ist zwar jetzt nicht unbedingt mein Hochzeitswunsch, aber unter diesen Umständen war das schon süß).
Außerdem finde ich es sehr schön, dass der Hund überlebt 🙂

Fazit: Action geladener Endzeit Film, der durchaus sehenswert ist, auch wenn es nicht unbedingt mein Genre ist. Ich gebe 5/5 Punkten für tolle Effekte, spannende und thematisch interessante Handlung und den Hauch von Romantik mit dem Happy End 😉

Advertisements
Kategorien: Buch/Film | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: