Beiträge mit dem Schlagwort: fremd fischen

[Film abc] Fremd fischen

Dank diverser Streaming Anbieter kann ich jederzeit schauen was ich will und habe neulich mal wieder „Fremd fischen“ gesehen. Das letzte Mal, als ich den Film gesehen hatte, war als er im Kino lief (Frühling 2011). Ich war dort mit einem befreundeten Pärchen und meinem damaligem Freund, der mittlerweile schon längst Geschichte ist. Zu dem Zeitpunkt war er das auch schon, er wusste das bloß noch nicht. Was das jetzt alles mit dem Film zu tun hat? Es geht um ein Pärchen, das bald heiraten will, doch dann verliebt sich die beste Freundin der Braut in den Bräutigam, was natürlich heilloses Chaos anrichtet. Das war auch schon die Kurzfassung des Inhalts. Der Film ist kurzweilig und unterhaltsam. Mir ist besonders der Song am Ende des Films „Little too much“ von Natasha Bedingfield im Ohr geblieben. Der Film hat mich sehr an mich selbst zu diesem Zeitpunkt erinnert, doch mittlerweile habe ich mein damaliges emotionales Chaos überwunden (und bin seit über 3 Jahren wieder glücklich vergeben) und habe dem Film noch eine Chance gegeben (er hatte mich damals wirklich mitgenommen). Es macht Spaß, auch wenn es die klassische Story ist und das Ende ist vorhersehbar, aber ich mag den Film einfach deshalb, weil er Teil meines „Lebens-Soundtracks“ ist. Es gibt viele bessere Filme, die ich jedoch einfach nur toll finde, jedoch nichts mit mir zu tun haben. Deshalb: anschauen lohnt sich an einem ruhigen Samstag Abend.

Kategorien: Buch/Film | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.